Fragen zu Kontaktlinsen
Fragen zu Kontaktlinsen
Kontaktlinsen-Infos kurz zusammengefasst


Sie sind noch ein Neuling auf dem Kontaktlinsengebiet oder suchen gezielt nach bestimmten Informationen? Dann schauen Sie doch einfach mal in unser kleines Kontaktlinsen-Lexikon. Hier finden Sie Informationen und Wissenswertes rund um die Themen Augen und Kontaktlinsen. Die Filtermöglichkeiten sollen Ihnen dabei helfen, gezielt Ergebnisse zu Ihrem Suchbegriff zu finden.

Sollten Sie noch weitere offene Fragen haben, hilft Ihnen unser Kundendienst jederzeit gerne weiter.

Was ist eine Kontaktlinse?

Mit Hilfe von Kontaktlinsen können Fehlsichtigkeiten korrigiert werden, da die Linsen wie ein winziges Brillenglas wirken. Im Gegensatz zur Brille befinden sich die Linsen aber nicht vor, sondern direkt auf dem Auge. Dies bedeutet, die Kontaktlinse "schwimmt" direkt auf dem Tränenfilm. Trotzdem werden sie nach einer kurzen Eingewöhnungszeit kaum noch wahrgenommen. Wie die Brille haben die meisten Linsen nachts Pause. Diese Pause wird für die Reinigung der Kontaktlinse genutzt. Dies gewährleistet eine gute Verträglichkeit und eine längere Lebensdauer der Kontaktlinse. Mittlerweile gibt es auch Linsensysteme, die sowohl tagsüber als auch nachts bis zu 30 Tage am Stück getragen werden können. Die notwendige Pflege der jeweiligen Linsen wird speziell auf das entsprechende Linsensystem abgestimmt. Mit Kontaktlinsen kann man aber nicht nur Fehlsichtigkeiten korrigieren, sondern auch die eigene Augenfarbe intensivieren oder verändern. Egal ob Blau, Grün, Pink oder Gelb, Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Welche Vorteile haben Kontaktlinsen?

Vorteile im Überblick • Sie beschlagen nicht und werden bei Regen nicht bespritzt • Es kommt nicht zu Vergrößerungs- oder Verkleinerungseffekten wie bei Brillengläsern (besonders bei hohen Dioptrienwerten interessant!) • Sie vergrößern das Gesichtsfeld • Linsen verursachen kein Gewicht auf der Nase • Zumeist wird eine Verbesserung der Sehleistung gegenüber einer Brillenkorrektur erzielt • Linsen können nicht verrutschen (ideal für den Sport) • Zumeist wird eine vollständige Korrektion einer Ungleichsichtigkeit (Anisometropie) erreicht • Viele Berufe sind angenehmer auszuüben • Ihr natürliches Aussehen bleibt unverändert

Welche Arten von Kontaktlinsen gibt es?

Im Allgemeinen wird zwischen weichen und harten, sogenannten formstabilen Kontaktlinsen unterschieden. Während harte Kontaktlinsen über mehrere Jahre getragen werden und meist bei starker Sehschwäche zu empfehlen sind, gibt es weiche Kontaktlinsen in zahlreichen Untergruppen. Diese sind nach der Tragedauer benannt: Tageslinsen, Wochenlinsen, Monatslinsen, etc. Außerdem gibt es Speziallinsen zur Korrektur von zusätzlichen Sehschwächen oder für spezielle Anforderungen (torische, multifokale und farbige Linsen). Eigenschaften: harte Kontaktlinsen weiche Kontaktlinsen • hohe Sauerstoffdurchlässigkeit • hoher Tragekomfort • konstante optische Eigenschaften • sehr spontanverträglich • lange Lebensdauer • extrem sicherer Halt im Auge • zumeist hohe Langzeitverträglichkeit • meist günstiger, weniger Risiko bei Verlust • viele Varianten (Tages-, Monats- und Jahreslinsen)

Wie funktioniert das Einsetzen und Herausnehmen von Kontaktlinsen?

Kontaktlinsen sind eine sehr bequeme Alternative zur Brille. Auch wenn der Umgang geübt sein sollte, ist dieser einfacher als oft befürchtet. Hier finden Sie eine Beschreibung, die Ihnen die Handhabung erleichtert: Das Einsetzen: Um ein Vertauschen der Kontaktlinsen für das rechte und das linke Auge zu vermeiden sollten Sie es sich zur Gewohnheit machen, immer mit der gleichen Linse zu beginnen. Waschen Sie zunächst gründlich Ihre Hände, damit kein Staub oder Schmutz in das Auge gelangen kann. Nehmen Sie die Kontaktlinse mit dem Finger aus dem Behälter und prüfen Sie vor dem Aufsetzen die Wölbung: Die Linse muss ihre natürlich gekrümmte Form haben und darf sich nicht nach außen wölben. Wenn die Kontaktlinse sozusagen „auf links“ eingesetzt wird kann die Sehfähigkeit erheblich beeinträchtigt sein, oder die Linse bleibt gar nicht erst auf dem Auge sitzen. Danach legen Sie die Kontaktlinse auf die Mitte des Zeigefingers. Ziehen Sie mit den Fingern der anderen Hand die Augenlider auseinander, um diese so zu fixieren. Die Kontaktlinse wird dann vorsichtig auf das Auge gesetzt. Halten Sie dabei Ihre Augenlider immer noch mit den Fingern auseinander. Nun können Sie die Lider vorsichtig loslassen. Blinzeln Sie noch einmal, das zentriert die Kontaktlinse auf dem Auge. Jetzt sollten Sie die Linse sicher auf Ihrem Auge haben. Wiederholen Sie den Vorgang auch bei dem anderen Auge. Das Herausnehmen: Waschen Sie sich auch vor dem Herausnehmen gründlich die Hände. Schauen Sie nun nach oben und ziehen Sie mit dem Finger das Unterlid herunter. Dann schieben Sie mit dem Zeigefinger der anderen Hand die Kontaktlinse vorsichtig in die untere Augenhälfte. Die Linse wird mit Daumen und Zeigefinger leicht zusammen gedrückt und herausgenommen. Jetzt legen Sie die Kontaktlinse in den trockenen Behälter zurück und füllen ihn mit frischer Kontaktlinsenlösung. So gehen Sie auch bei dem zweiten Auge vor. Im Anschluss verschließen Sie den Behälter und lassen ihn einige Zeit ruhen. Wenn Sie Ihre Kontaktlinsen erneut einsetzen, denken Sie daran die Lösung aus dem Behälter zu entfernen und ihn zum Trocknen an einen sauberen Ort zu stellen.

Was sind multifokale Linsen?

Die Aufgabe der multifokalen Kontaktlinsen ist die Sehstärkenkorrektur gleichzeitig im Nah- und Fernbereich und ist mit der Funktion einer Gleitsichtbrille zu vergleichen.

Kann man bei einer Kontaktlinse vom gleichen Wert wie bei einer Brille ausgehen?

Nein, man kann bei einer Brille und einer Kontaktlinse nicht von denselben Werten ausgehen. Da die Brille weiter von der Pupille entfernt sitzt als die Kontaktlinse, ergeben sich völlig unterschiedliche Werte. Vor der Anschaffung von Kontaktlinsen sollten Sie also unbedingt Ihren Optiker aufsuchen.

Wer kann Kontaktlinsen tragen?

Grundsätzlich kann jeder Kontaktlinsen tragen, jedoch gibt es einige Menschen, bei denen es zu Unverträglichkeiten kommen kann. Ob dies bei Ihnen der Fall ist findet Ihr Augenarzt oder Optiker heraus. Dieser hilft Ihnen auch bei der Auswahl Ihrer ersten Kontaktlinsen.

Sind Kontaktlinsen auch für Kinder geeignet?

Ja, alle moderneren Kontaktlinsensysteme können auch von Kindern getragen werden. Jedoch verändert sich in der Wachstumsphase des Kindes auch das Auge, weshalb häufiger als bei Erwachsenen Kontrollen durchgeführt werden sollten.

Gibt es eine allgemeine Eingewöhnungszeit?

Langjähriger Erfahrung nach kann man davon ausgehen, dass Sie die Linse nur in den ersten paar Tagen wahrnehmen und sich sehr schnell an diese gewöhnen. Je nachdem, ob Sie eine harte oder eine weiche Linse tragen, kann die Eingewöhnungszeit etwas länger oder kürzer dauern.

Wie sieht es mit der Pflege der Kontaktlinsen aus?

Die Kontaktlinsen sollten täglich gereinigt werden (ausgenommen Tageslinsen). Die Pflege ist entscheidend für den Tragekomfort und für eine längere Lebensdauer. Ihr Auge ist sehr empfindlich und durch die tägliche Pflege der Linsen schließen Sie eine Infektion des Auges so gut wie aus, da sich keine Ablagerungen auf der Linse ansammeln können. Weitere Hilfestellungen zur Pflege erhalten Sie aber auch von Ihrem Optiker oder vom Hersteller.

Womit müssen Kontaktlinsen gereinigt werden?

Kontaktlinsen dürfen nur mit speziellen Pflegemitteln behandelt werden. Diese Mittel sorgen für eine optimale Verträglichkeit und erhalten die Leistungsfähigkeit der Linse. Einige Linsensysteme müssen lediglich mit einer All-In-One Lösung gepflegt werden, bei anderen Systemen können verschiedene Lösungen zur Reinigung und zur Aufbewahrung notwendig sein. Hierzu berät Sie gerne Ihr Optiker oder unser Kundenservice.

Wie oft sollte man den Kontaktlinsenbehälter wechseln und wie pflegt man ihn?

Der Kontaktlinsenbehälter sollte alle vier bis sechs Wochen ausgetauscht werden. Nur so wird die Ablagerung von Keimen und Pilzen vermieden. Der untere Teil des Behälters wird automatisch mit jeder Kontaktlinsenreinigung desinfiziert. Einmal pro Woche sollte der Behälter (ohne Kontaktlinse) jedoch mit Desinfektionslösung gefüllt und für einige Stunden falsch herum hingestellt werden. Danach wird das Äußere des Behälters mit Wasser gereinigt und abgetrocknet. Die Reinigung des Behälters in der Spülmaschine ist übrigens nicht zu empfehlen, da sich auf diese Weise kleine Risse im Behälter bilden. Diese werden zu idealen Nistplätzen für Keime.

Gibt es Unterschiede zwischen Farblinsen?

Ja, es gibt verschiedene Arten von Farblinsen. Man unterscheidet zwischen farbverändernden und farbintensivierenden Kontaktlinsen. Farbverändernde Kontaktlinsen verändern die natürliche Augenfarbe durch einen Ring der den farblichen Bereich des Auges verdeckt. Farbintensivierende Kontaktlinsen verstärken dagegen nur die natürliche Augenfarbe. So lässt sich z.B. ein hell grünes Auge zu einem dunkleren intensivieren.

Haben farbige Kontaktlinsen besondere Nachteile?

Bei vielen Farblinsen, besonders den Farbverändernden, ist die Farbschicht oft so dick, dass eine ausreichende Versorgung der Hornhaut nicht gewährleistet ist. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, Farblinsen nur im Wechsel mit normalen Kontaktlinsen zu tragen, damit die Augen sich erholen können. Ein weiterer Nachteil von Farblinsen, besonders von denen mit Motiven, ist das eingeschränkte Blickfeld im Dunkeln.

Kann man Kontaktlinsen in der Sauna tragen?

Ja, Kontaktlinsen können ohne Probleme in der Sauna getragen werden. Sie haben gegenüber der Brille sogar den besonderen Vorteil, dass sie nicht beschlagen können.

Wie sieht es mit Kontaktlinsen und dem Autofahren aus?

Kontaktlinsen bieten beim Autofahren eine besonders hohe Sicherheit, da sie ein rundum freies Blickfeld schaffen.

Kann man mit Kontaktlinsen Sport treiben?

Bis auf wenige Ausnahmen können so gut wie alle Kontaktlinsen beim Sport getragen werden, sogar beim Schwimmen.

Muss man die Kontaktlinsen vor dem Schlafengehen herausnehmen?

Grundsätzlich ja. Herkömmliche Kontaktlinsen sollten Sie immer vor dem Schlafengehen entfernen. Auch wenn es sich nur um einen kurzen Mittagsschlaf handelt. Die Kontaktlinsen der neuen Generation können teilweise mehrere Tage und Nächte am Stück getragen werden. Diese müssen vor dem Schlafengehen nicht zwangsläufig entfernt werden.

Was muss ich beachten, wenn ich mit Kontaktlinsen in den Urlaub fahren will?

Wenn Sie in den Urlaub fahren, sollten Sie genügend Pflegemittel und Ersatzlinsen mitnehmen. Natürlich darf auch die Ersatzbrille nicht fehlen. Zur Sicherheit sollten Sie auch die Telefonnummer Ihres Optikers im Gepäck haben. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Kontaktlinse nicht mit Leitungswasser in Berührung kommt.

Kann ich einfach von der Kontaktlinse "A" auf die Kontaktlinse "B" umsteigen?

Prinzipiell ist das innerhalb des gleichen Kontaktlinsentyps z.B. Monatslinsen möglich. Es kann aber infolge unterschiedlicher Produktionsverfahren und verschiedener Randgestaltung der Kontaktlinse auch bei gleichen Parametern zu einer unterschiedlichen Tragequalität kommen. Daher sollten Sie den Wechsel von einem Hersteller auf den anderen immer mit Ihrem Optiker besprechen. Gerne hilft Ihnen auch unser Kundenservice.

Muss ich als Kontaktlinsenträger regelmäßig meine Augen kontrollieren lassen?

Auf jeden Fall! Durch das Tragen von Kontaktlinsen können in seltenen Fällen Komplikationen wie Sauerstoffmangel, Infektionen, Ablagerungen etc. auftreten. Es ist empfehlenswert, auch wenn Sie keine Beschwerden haben, mindestens einmal im Jahr zum Augenarzt zu gehen.

Kann man auch bei trockenen Augen Kontaktlinsen tragen?

Prinzipiell ist das möglich. Aber die Kontaktlinse muss speziell auf die Bedürfnisse des trockenen Auges abgestimmt sein. Mittlerweile gibt es viele Linsensysteme die speziell für trockene Augen geeignet sind. Ihr Optiker und unser Kundenservice helfen Ihnen gerne dabei, die für Sie passenden Kontaktlinsen zu finden.

Kann man eine einmal ausgetrocknete Kontaktlinse weiterbenutzen?

Weiche, wasserhaltige Kontaktlinsen können, einmal ausgetrocknet, in Kochsalzlösung wieder aufgeweicht werden. Nach ungefähr 24 Stunden nimmt die Kontaktlinse wieder ihre ursprüngliche Form an. Im getrockneten Zustand der Kontaktlinse muss jedoch vorsichtig mit ihr umgegangen werden da diese sehr schnell bricht. Ist die Linse wieder vollständig aufgeweicht, kann sie gereinigt und nach einem Test beim Optiker weiter benutzt werden.

Ähnliche Artikel zu diesem Thema
Kann man bei Erkältungen Kontaktlinsen tragen? Wir klären auf!
Was muss man beim Tragen von Linsen während der Schwangerschaft beachten?
Das moderne Material Silikon-Hydrogel versorgt Ihre Augen effektiv mit Sauerstoff!
Sie leiden unter trockenen Augen? Wir zeigen, welche Linse sich für Sie eignet.
Die passenden Produkte zum Artikel


Jetzt entdecken
Home Magazin